Geschichte August 2019

 

Mike H. aus Dresden im August 2019:

Shalom, ich war gestern positiv berührt über den Mut, ein solches Friedensbekenntnis auf einem Fahrzeug im Dresdner Norden zu sehen. Ich muss sagen, dass jegliche Konversation zwischen Menschen im Frieden auf der Sachebene, durch das Wort Brücken baut und vielleicht Schnittmengen feststellt, zu einer Lösungsfindung. ENTSPRICHT DER UNIFORMGLAUBE UND DER GLEICHSCHRITT UND DAS “LEBEN VOM TOD ANDERER” (Forschung, Produktion und Handel von Rüstungsgütern) TATSÄCHLICH UNSEREM GEISTESSTAND? Soldaten bekommen tatsächlich in sächsischen Schulen eine Bühne… Frage: Zur Eigenwerbung oder zur Aufklärung darüber, was es heißt Deutschland am Hindukusch zu verteidigen, inklusive dem Zeigen der Särge? Zur Aufklärung, was in Deutschland produzierte Waffen mit Menschen und ihren Städten anrichten? In allen Kriegen wurde stets von den Machthabern von allen Seiten mit den Fingern auf andere gezeigt und junge Menschen ließen sich verführen, sogar freiwillig ihre Geschwister, Mitmenschen im Visier einer Waffe zu betrachten und abzudrücken. Es ging immer um geopolitische, wirtschaftliche und religiös motivierte Interessen. Ich wünsche mir ein Heimatland, welches souverän und neutral im Frieden mit allen Völkern lebt in einer Weltgemeinschaft von Menschen, die entsprechend auf ihrem Raum der Erde, aus der sie sind ihren Platz einnehmen und Unterstützung in der Not finden, ohne dabei in Abhängigkeiten/Verschuldung zu geraten. Alles weitere benötigt zum Guten Zeit und Liebe zum Wachsen. Den Informationen aus den Medien sollten wir in der Tat kritisch gegenüberstehen, auch meine Meinung basiert zum großen Teil auf dem, was da aufgetischt wird und leider kann das (ver)führen zur Frontenbildung, anstatt zum Dialog. Das wäre nicht meine Absicht! Meine Absicht, ist durch die Wahrheit zum Frieden aufzurufen! Sehr gut: Die sog. “Verbotene Sendung der Anstalt” (6:40Min), das Buch “Dresden 1919” von Freia Klier, Nathan der Weise (ein Klassiker im Geist des Friedens). Ich lebe hier in Dresden und sehe insbesondere in den letzten Jahren häufig NATO Hubschraubergeschwader und Militärflugzeuge. Frieden klingt und sieht für mich deutlich anders aus. Um den Flughafen sind mehrere Chipfabriken mit hohem Energiebedarf angesiedelt (z.B. Global Foundries d.h. Globale Gießereien, vormals AMD, Infineon, Bosch, deren Werk bald fertiggestellt sein wird…). Womit Drohnen Fliegen und Waffen gelenkt und Rüstungsprodukte ausgestattet werden, ist bekannt. Abschließend sei gesagt, dass sich niemand auf Heilige Schriften berufen kann, der Rüstungsgüter produziert, verkauft und einsetzt. Was heilig ist, heilt und ist Pro Life, L’Chaim, niemals aber quält und tötet etwas Heiliges! Von deutschem Boden soll nie wieder Krieg ausgehen ist eine Verpflichtung, aus den Wünschen und Erlebnissen meiner Eltern und Großeltern, so wie auch “Einigkeit und Recht und Freiheit” verpflichten sollte, was aber ist mit den Gräben, die durch ganze Familien ziehen, bereits mit dem ersten Wort …? Shalom!


< zurück zu allen Geschichten…


Wir freuen uns natürlich auch auf Deine Geschichte. Alle Berichte, die für andere interessant sein können, werden gerne veröffentlicht.

Deine Geschichte an uns senden…

Austausch auf unserer Facebookseite…

Bilder von Friedensfahrzeugen…

Du willst auch?…